Montag, 9. April 2012

Osterlämmer

Eigentlich hatte ich einen schönen, bunten Osterpost mit einem Foto von einem zuckersüßen, niedlichen *K-Nickel* vorbereitet. Wage jetzt aber diesen Post als Osterbeitrag zu veröffentlichen. Aber keine Angst, ich werde jetzt nicht radikal. Ihr müsst also in Zukunft nichts schlimmeres hier befürchten. Zumeist gehöre ich ja nicht zu den Menschen, die andere belehren, oder schlimmer noch, bekehren, wollen. Und gerade zu feierlichen Anlässen möchte ich auch niemandem seinen "Leckerbissen" madig machen.

Aber als ich diesen Beitrag bei der lieben (und so Recht habenden) Biggy gelesen habe, konnte ich nicht umher, auch meinen Senf dazu zu geben. Ich erspare Euch die anderen Bilder, wer aber doch einmal über den Tellerrand schauen möchte, kann dies u.a. hier tun.
Bild von hier.







































Normalerweise entschuldige ich mich immer bei meinen Mitmenschen, wenn ich Bilder oder Fakten zu dem Thema "Tiere essen" auf den Tisch packe. Diesmal verkneife ich mir das aber.

Ich wünsche Euch trotz alledem

Frohe Ostern!

1 Kommentar:

  1. Eine vegane Welt wäre eine Welt ohne Nutztiere. Also auch ohne die süßen kleinen Lämmer.

    Frage : Wen wollt ihr Veganer dann eigentlich noch "knuddel" und bemitleiden ? Eure Stoffhasen ?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alles was Du zu sagen hast.