Freitag, 30. September 2011

Der Schlüssel zum Glück!

JUHU!!! Wir haben ihn gefunden!!!


Ich hatte Euch ja vor einiger Zeit erzählt, dass bei uns eine unruhige Umbruchstimmung herrscht und das sich noch einige wichtige Dinge in der Schwebe befinden. Nun hat sich alles geklärt und der Herzkönig und ich können nun glücklich berichten ...

WIR ZIEHEN UM!!!

Am 01. November geht es schon los und ich werde so gut es eben geht von unserem persönlichen Renovierungs- und Umzugswahnsinn berichten.

Ich bin ja soooo aufgeregt und hibbelig, das werden ganz sicher die längsten 4 Wochen meines Lebens!

*** FREU ***

Die in Wohnzeitschriften studierend versunkene

Donnerstag, 29. September 2011

Macht Ihr Spökes?

Mein absolut wunderhübschsterfreudigtollster Moment des Tages ist dieser ...

Hipstamatic





























... wenn ich mit dem Herzkönig Spökes mache, (wie eigentlich immer), und wir davon ein Foto schießen (wie eigentlich meistens)!





Noch viele andere schöne Momente des Tages findet Ihr bei

Montag, 26. September 2011

VeBu Card Design

Der Vegetarierbund hat dazu aufgerufen, ein neues Design für die Rückseite der Mitgliedskarte zu entwerfen. Und da ich ja so umwerfend kreativ bin *hüstel*, mache ich natürlich mit. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr Eure Stimme für mich bei Facebook abgeben würdet. Einfach auf mein Bild klicken und dann den "gefällt mir" Button drücken.

Unterstützung bei der Umsetzung habe ich hier erhalten

Vielen lieben Dank (natürlich auch an die Fleischesser unter Euch, denn wie Ihr wißt bin ich ja diesbezüglich sehr tolerant)!

Vegane Grüße

Donnerstag, 22. September 2011

Buliz!

Fräulein Pimpi möchte Herbstbilder sehen!

Ich ja eigentlich nicht, hätte gerne noch etwas Sommer gehabt. Obwohl ich den Herbst wirklich richtig liebe! Den goldenen Herbst, mit seinen vielen bunten Farben an den Bäumen, duftend-feuchten Laubwäldern, kuschelig-heißen Kakao-Nachmittagen und dem allseits bekannten Kastaniensammelwahn.


Aber ich muss ehrlicherweise gestehen, ich habe ein wenig gemogelt. Das Foto ist vom letzten Jahr. Denn so richtig Herbst ist es hier bei uns noch gar nicht. Aber der lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten. Wo es im Hause Himbär doch jetzt schon zum zweiten Male die "drei K´s" gab...


Der Schlüssel!

Der Tag der Entscheidung rückt näher und meine Unruhe steigert sich ins Unermessliche.

Ich warte auf den Schlüssel!

Vor allem das Abwarten und abhängig von der Entscheidung anderer sein, macht mich irre. Ich versuche meine Gedanken mit ein paar Achtsamkeitsübungen zu beruhigen.


Den Schlüssel finden

Als die Welt erschaffen wurde, lebten noch alle Menschen bei Gott im Paradies. Gott wollte aber die Menschen gerne auf die Erde schicken, die er extra für sie geschaffen hatte. Gemeinsam mit den Engeln überlegte er: "Was können wir tun, damit die Menschen nicht immer zu uns in den Himmel kommen wollen? Sie sollen doch dort leben, wo sie hingehören." Der Erzengel Gabriel sagte: "Wir müssen den Himmel verschließen." "Und wo können wir den Schlüssel lassen?", fragte ein anderer Engel. "Wir müssen ihn an einem Ort verstecken, wo die Menschen ihn nicht finden." Der Engel Michael hatte die Idee, den Schlüssel im tiefsten Meer zu versenken, doch der liebe Gott meinte: "Ich kenne die Menschen. Da finden sie ihn bestimmt." Ein anderer Engel schlug vor: "Dann verstecken wir den Schlüssel auf dem Gipfel des höchsten Berges." Der liebe Gott murmelte: "Auch da kommen die Menschen hin." Ein ganz pfiffiger Engel sagte: "Wir schießen den Schlüssel in den Weltraum." Gott erwiderte: "Sie werden ihn finden." Schließlich meldete sich Gabriel noch einmal: "Jetzt weiß ich, was wir machen. Wir verstecken den Schlüssel zum Himmelreich im Herzen der Menschen." Der liebe Gott nickte: "Das ist die beste Idee. Sie finden ihn eher im Weltraum oder im tiefsten Meer als in ihren eigenen Herzen, aber wenn sie ihn dort finden, dann sollen sie ihn auch benutzen dürfen."

- Verfasser unbekannt - 


Freitag, 16. September 2011

Ungewissheit!

Die Zeichen stehen auf Veränderung!

Mir fehlt im Moment leider einfach die Zeit und die Kreativität, Euch regelmäßig von meinem Tag zu berichten. Sobald die Entscheidung gefallen ist, lasse ich es Euch wissen und an den dann folgenden wahnsinnigen Wochen teilhaben.

Versprochen!







































Ich grüße Euch ganz lieb, und hoffe Ihr bleibt mir treu!






PS: Leider komme ich auch nur selten dazu, meine Blog-Runde zu drehen oder zu kommentieren. Andere Zeiten werden folgen!