Mittwoch, 3. August 2011

DIY: Joghurt!

Hach, was ist das schön! Vor Jahren schon habe ich einmal einen "Joghurt-Maker" käuflich erworben. Damals hatte der auch ordentlich bei mir zu tun, denn im Joghurt könnte ich nämlich täglich baden. Den verschlinge genieße ich zum Käsebrot, als Dip bei warmen Gerichten (mit ein wenig frischer Minze, Salz und Cumin ganz herrlich zu Curry´s), mit lecker Honig oder frischen Früchten zum Nachtisch, im Brotaufstrich verarbeitet oder einfach pur als "Betthupferl".

Man könnte also sagen, ich bin ein Joghurt-Junkie!







































Und weil SELBERMACHEN so viel hübscher ist als kaufen, erlebt das Joghurt-Dingsda gerade sein Comeback. Allerdings denke ich gerade über eine Ernährungsumstellung nach und werde vielleicht auf Soja-Joghurt umstellen.

Das Joghurt-Schlecker-Mäulchen sagt Tschüss!

Kommentare:

  1. Wie macht man denn Joghurt selber?? Das klingt spannend!! Bitte mehr Infos! *bitte*

    Sonnige Grüße von der Muddi

    AntwortenLöschen
  2. hmmm.... wir bekommen immer vom bauern freitags frisches (creme)joghurt - einfach ein TRAUM!!

    hab einen gemütlichen abend! :-)

    nora

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alles was Du zu sagen hast.