Dienstag, 20. Dezember 2011

New Home!

Bevor die Feiertage beginnen, wollte ich mich doch noch einmal bei Euch melden. Ja, mich gibt es nämlich noch! Der Umzug war mehr oder weniger, eher mehr als weniger, katastrophenarm. Es sind keine wichtigen, teuren oder emotional wertvollen Gegenstände zu Bruch gegangen. Richtig gelitten haben meine Nerven und mein Rücken (sicher jeweils auch beim Herrn des Hauses). Eine große Hilfe waren uns meine Eltern, die haben sehr fleißig mitgeholfen v.a. bei den Dingen die Tochter nicht so gerne macht, dafür auch hier ein riesiges ...  ICH LIEBE EUCH  Es ist immer noch einiges zu tun hier, Lampen anbringen, Gardinen aussuchen ... Ihr wißt schon! So richtig Lust, hier Fotos zu machen, habe ich auch ehrlich gesagt noch nicht. Denn irgendwie ist in jeder, noch so kleinen Ecke, immer noch Kürmel.

Aber eins habe ich natürlich für Euch, dafür habe ich extra den Sessel von den ganzen Jacken befreit denn in der Ecke ist wunderherrliche Ordnung.




























Da es nur noch wenige Tage bis Weihnachten sind, ich nicht einmal alle Geschenke habe, die Menüauswahl noch nicht getroffen ist, von Weihnachtsstimmung und Deko noch keine Spur ist *megagrummel* (Heiligabend feiern wir mit der ganzen Familie hier) und die Wohnung immer noch ein kleines Chaos beherbergt, wird dies hier wohl, sozusagen, mein Weihnachtspost.

Ich wünsche Euch allen von Herzen gesegnete Weihnachten.

Mittwoch, 23. November 2011

.t.e.l.e.g.r.a.m.m.

.samstag.schlüssel.für.neue.wohnung.erhalten...stop...sonntag.hals.über.kopf.umgezogen...stop...montag.erste.nacht.in.neuem.zuhause.geschlafen...stop...großes.chaos.in.neuer.wohnung...stop...viel.putzen.und.resteräumen.in.alter.wohnung...stop...weil.kamera.in.karton.37/64.keine.bilder.in.diesem.post...stop...!!ehemännchen&ich.total.über.glücklich...stop...

Sonntag, 13. November 2011

The gardens tale!

Habe mich schon ein klein wenig erholt. Von gestern.

Von VOLBEAT!!

In meinem jugendlich, frischem recht fortgeschrittenem Alter, dauert dies zumeist mehrere Tage.

Der Froschprinz hat nämlich zum Hochzeitstag Karten für das gestrige Konzert, in Oberhausen, geschenkt bekommen. Von mir. Zwei Stück. Er durfte seine Begleitung frei wählen. Und da nimmt er natürlich die "Rockin´ Braut" des Hauses mit, sein angetrautes Weibchen. Et voilà! War G.E.I.L. Darf man das eigentlich hier so schreiben?

Einen rockigen Start in die Woche.


PS: Nichts Neues an der Schlüsselfront!

Donnerstag, 10. November 2011

Rote Liste!

Eigentlich wollte ich diesmal nicht bei Fräulein Pimpinella mitmachen, aus Zeitgründen, sozusagen, denn wir stecken ja quasi mitten im Umzug ... *grrrr* Reizthema *grrrr* ... wir haben den Schlüssel nämlich immer noch nicht.


Aber als ich dann einen aktuellen Beitrag des WWF zum Thema Artenschwund las, fiel mir sofort das heutige Thema der "beauty is where you find it" Reihe ein.

V.E.R.G.Ä.N.G.L.I.C.H.


Mich macht das alles sehr, sehr traurig!
Mehr möchte ich dazu auch gar nicht schreiben!

Donnerstag, 3. November 2011

Variationen!



*G*R*A*U*

Als Grau wird ein Farbreiz bezeichnet, der dunkler als Weiß und heller als Schwarz ist, aber keinen farbigen Eindruck (Farbrelevanz) erzeugt. Grau besitzt keine Buntheit, es ist eine unbunte Farbe. Alle Abstufungen zwischen reinem Weiß und reinem Schwarz (Schwarz-Weiß-Skala) werden als Graustufen bezeichnet. Mit den Bezeichnungen neutrale Grautöne, Neutralgrau, Reingrau wird betont, dass kein Farbstich vorliegt.

Wikipedia -





Viele graue November-Impressionen findet Ihr bei Luzia PimpinellaUnd noch mehr g.r.a.u. gibt es demnächst auch hier zu sehen.

G.R.A.U.E. Grüße

 

Mittwoch, 2. November 2011

Aber so was von!

Ich kann Euch sagen, s.o. Und zwar: U.N.G.E.D.U.L.D.I.G!! Bin ich.






































Es kann sich nur noch um wenige Tage handeln, dann bekommen wir ihn endlich! Und ich kann es kaum noch erwarten! Geduld zählte ja bekanntlich noch nie zu meinen Stärken. Schon immer, wenn ich etwas wunderschnuckelhübsches gesehen habe, wollte ich es haben. Und zwar: SOFORT! Gibt es denn überhaupt einen vernünftigen verständlichen Grund zum Abwarten?

NÖ!

Außer Frau ist (wie ich im Moment) gezwungen die Füße still zu halten *hibbel*hibbelFortsetzung folgt ....

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Gemütlichkeit ist ...


Das absolut niedlichste Café in ganz NL!


Hier kann man stundenlang sitzen, klönen, lecker Süßes essen und trinken, die Gedanken schweifen lassen und einfach die Zeit vergessen.
 






































Wenn Ihr mal in Middelburg seid, dürft Ihr Euch diesen Genuß für Augen, Zunge und Seele auf gar keinen Fall entgehen lassen.


Noch viel mehr Gemütlichkeiten findet Ihr heute bei Frau Pimpi!

Montag, 24. Oktober 2011

Stapelbar!

Die Regale leeren sich. Von Hand und nur sehr langsam und sehr mühseelig. Die Umzugskartons stapeln sich. Eine sehr wichtige, zu erfüllende Eigenschaft derer, ohne dessen eine entscheidende Funktion fehlen würde.




Ungemütlichkeit zieht ein. Ich fühle mich hier jeden Tag etwas weniger zu Hause.

Montag, 10. Oktober 2011

Orange Kiss!

Fräulein Pimpinella suchte die orangene Schönheit!

Ich war meiner Zeit mal wieder um einige Längen voraus und fand Orange schon hier ziemlich abgefahren!







































Lasst es Euch  orange ♥ ergehen!

Freitag, 30. September 2011

Der Schlüssel zum Glück!

JUHU!!! Wir haben ihn gefunden!!!


Ich hatte Euch ja vor einiger Zeit erzählt, dass bei uns eine unruhige Umbruchstimmung herrscht und das sich noch einige wichtige Dinge in der Schwebe befinden. Nun hat sich alles geklärt und der Herzkönig und ich können nun glücklich berichten ...

WIR ZIEHEN UM!!!

Am 01. November geht es schon los und ich werde so gut es eben geht von unserem persönlichen Renovierungs- und Umzugswahnsinn berichten.

Ich bin ja soooo aufgeregt und hibbelig, das werden ganz sicher die längsten 4 Wochen meines Lebens!

*** FREU ***

Die in Wohnzeitschriften studierend versunkene

Donnerstag, 29. September 2011

Macht Ihr Spökes?

Mein absolut wunderhübschsterfreudigtollster Moment des Tages ist dieser ...

Hipstamatic





























... wenn ich mit dem Herzkönig Spökes mache, (wie eigentlich immer), und wir davon ein Foto schießen (wie eigentlich meistens)!





Noch viele andere schöne Momente des Tages findet Ihr bei

Montag, 26. September 2011

VeBu Card Design

Der Vegetarierbund hat dazu aufgerufen, ein neues Design für die Rückseite der Mitgliedskarte zu entwerfen. Und da ich ja so umwerfend kreativ bin *hüstel*, mache ich natürlich mit. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr Eure Stimme für mich bei Facebook abgeben würdet. Einfach auf mein Bild klicken und dann den "gefällt mir" Button drücken.

Unterstützung bei der Umsetzung habe ich hier erhalten

Vielen lieben Dank (natürlich auch an die Fleischesser unter Euch, denn wie Ihr wißt bin ich ja diesbezüglich sehr tolerant)!

Vegane Grüße

Donnerstag, 22. September 2011

Buliz!

Fräulein Pimpi möchte Herbstbilder sehen!

Ich ja eigentlich nicht, hätte gerne noch etwas Sommer gehabt. Obwohl ich den Herbst wirklich richtig liebe! Den goldenen Herbst, mit seinen vielen bunten Farben an den Bäumen, duftend-feuchten Laubwäldern, kuschelig-heißen Kakao-Nachmittagen und dem allseits bekannten Kastaniensammelwahn.


Aber ich muss ehrlicherweise gestehen, ich habe ein wenig gemogelt. Das Foto ist vom letzten Jahr. Denn so richtig Herbst ist es hier bei uns noch gar nicht. Aber der lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten. Wo es im Hause Himbär doch jetzt schon zum zweiten Male die "drei K´s" gab...


Der Schlüssel!

Der Tag der Entscheidung rückt näher und meine Unruhe steigert sich ins Unermessliche.

Ich warte auf den Schlüssel!

Vor allem das Abwarten und abhängig von der Entscheidung anderer sein, macht mich irre. Ich versuche meine Gedanken mit ein paar Achtsamkeitsübungen zu beruhigen.


Den Schlüssel finden

Als die Welt erschaffen wurde, lebten noch alle Menschen bei Gott im Paradies. Gott wollte aber die Menschen gerne auf die Erde schicken, die er extra für sie geschaffen hatte. Gemeinsam mit den Engeln überlegte er: "Was können wir tun, damit die Menschen nicht immer zu uns in den Himmel kommen wollen? Sie sollen doch dort leben, wo sie hingehören." Der Erzengel Gabriel sagte: "Wir müssen den Himmel verschließen." "Und wo können wir den Schlüssel lassen?", fragte ein anderer Engel. "Wir müssen ihn an einem Ort verstecken, wo die Menschen ihn nicht finden." Der Engel Michael hatte die Idee, den Schlüssel im tiefsten Meer zu versenken, doch der liebe Gott meinte: "Ich kenne die Menschen. Da finden sie ihn bestimmt." Ein anderer Engel schlug vor: "Dann verstecken wir den Schlüssel auf dem Gipfel des höchsten Berges." Der liebe Gott murmelte: "Auch da kommen die Menschen hin." Ein ganz pfiffiger Engel sagte: "Wir schießen den Schlüssel in den Weltraum." Gott erwiderte: "Sie werden ihn finden." Schließlich meldete sich Gabriel noch einmal: "Jetzt weiß ich, was wir machen. Wir verstecken den Schlüssel zum Himmelreich im Herzen der Menschen." Der liebe Gott nickte: "Das ist die beste Idee. Sie finden ihn eher im Weltraum oder im tiefsten Meer als in ihren eigenen Herzen, aber wenn sie ihn dort finden, dann sollen sie ihn auch benutzen dürfen."

- Verfasser unbekannt - 


Freitag, 16. September 2011

Ungewissheit!

Die Zeichen stehen auf Veränderung!

Mir fehlt im Moment leider einfach die Zeit und die Kreativität, Euch regelmäßig von meinem Tag zu berichten. Sobald die Entscheidung gefallen ist, lasse ich es Euch wissen und an den dann folgenden wahnsinnigen Wochen teilhaben.

Versprochen!







































Ich grüße Euch ganz lieb, und hoffe Ihr bleibt mir treu!






PS: Leider komme ich auch nur selten dazu, meine Blog-Runde zu drehen oder zu kommentieren. Andere Zeiten werden folgen!

Dienstag, 16. August 2011

Vollkornpizza!

Schon wieder ein Post der sich um´s Essen dreht. Gestern hatten wir eine leckere Vollkornpizza selbst gemacht. Mit frischen Kräutern, gelben Tomaten, veganem Pizzakäse, Knoblauch und viel Liebe.

Yammy!



Der Herr des Hauses hatte selbstverständlich totes Tier und "richtigen" Käse drauf!

Teig:
250g Vollkorn-Dinkelmehl, 100ml lauwarmes Wasser, 1/2 Päckchen frische Hefe, 2 EL Olivenöl, 1 Prise Salz
Alles zusammen verkneten und 40min gehen lassen.

Tomatensoße:
1 Tube Tomatenmark, frisches Basilikum, Rosmarin, Thymian, Knoblauch (Menge nach Bedarf), 1 EL Olivenöl, Wasser bis Soße cremige Konsistenz hat
Teig ausrollen, mit Soße bestreichen und nach *Amore* belegen! Käse drauf und für 12min - 16min in den vorgeheizten Ofen bei 180°C.


           

Freitag, 12. August 2011

12 von 12 im August

Das erste Mal bei Frau Kännchen´s 12 von 12 mit dabei! 


Wirklich schweren Herzens aus dem ehelichen Kuschelbett gekrabbelt.


Notwendige Erledigungen im Bad getätigt.


Frühstück bei mir, Rosentee mit der Weisheit des Tages.


 Briefkasten geleert, liebe Postcrossing-Post von ...


... Julia aus St. Petersburg erhalten (ebenso Rechnungen und Werbung).


Diese "Bomber" geputzt (ich) und geschnibbelt (Küchenhilfe).


Den Inhalt der Gläser vorbereitet, in dem o.g. ihre letzten Tage fristen werden.


Schild für Aufbewahrungskarton der Zeitschrift YJ gestempelt und feststellen müssen, dass das Schild zu klein ist (oder Stempel zu groß).


Ergebnis von s.o.


Entscheidung bezüglich bequemen Schuhwerk getroffen (navy Chucks).


Raus aus dem Haus (unter kritischem Blick der hübschen Damen von nebenan).


Rein ins Auto und los geht es schon Richtung Städt´chen.

Wie der Rest des Tages bei mir verläuft ... wer weiß das schon!

Habt ein schönes Wochenende!

Dienstag, 9. August 2011

Die drei K´s im Herbst!


Auch auf die Gefahr hin, dass einige von Euch mir gleich an den Kragen wollen ... es ist soweit, ich habe die ersten K´s in diesem Jahr ge*K*ocht!


Ja, ja, ich mag den Sommer ja auch! Und er kommt auch ganz, ganz bestimmt wieder!

Aber ich liebe den Herbst!!

Wenn es draußen langsam stiller wird, man den Wandel der Natur sehen kann, sich alle Blätter verfärben, man das Rascheln beim Gang durch Laubberge hört, die feuchte Erde im Garten riecht und den Sommer in den letzten Früchten schmeckt, die einen an die heißen Tage erinnern.

Das ist der Herbst!

Ich war ganz entzückt, als es vorgestern bei uns im Bauernladen (ja, die haben Sonntags auf, damit die ganzen Städtler einen Ausflug aufs Land machen und über vollkommen unbekanntes Gemüse und Obst vom Land Bauklötze staunen können auch mal die frische Luft genießen dürfen) die ersten Kürbisse gab. Zwar wurde ich etwas blöd angeschaut, von denen die die letzten Erdbeeren kauften, aber ich habe einfach nett zurück geguckt!


Ich habe festgestellt, dass es in letzter Zeit sehr viel zu Essen hier auf meinem Blog gibt. Das liegt nicht etwa daran, dass ich so verfressen wäre doch bin ich, momentan stellt sich die Kreativität einfach nicht so recht ein. Kochen muß man halt jeden Tag, nähen und malen nicht.


Aber wenn es draußen kälter wird, von den Bäume die ersten Blätter herabsegeln ... ja, ja, ich höre ja schon auf ... dann beginnt doch die eigentliche Kreativzeit!

Laßt es euch gut gehen!